IMPRESSUM

Name und Gesellschaftsform:
Rechtsanwälte/Fachanwälte/Hoffmann/Peschkes & Partner GbR Gesellschaft bürgerlichen Rechts

Vertretungsberechtigte Gesellschafter:
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht Peter Hoffmann*
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Familienrecht und Fachanwalt für Strafrecht Oliver Peschkes*

Rechtsanwälte und Fachanwälte:
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Verwaltungsrecht und Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht Peter Hoffmann*
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Familienrecht und Fachanwalt für Strafrecht Oliver Peschkes*
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Arbeitsrecht Frank H. Henkel*
Rechtsanwältin und Fachanwältin für Erbrecht Monika Peschkes*
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht Marco Bonin*

* Rechtsanwalt/Rechtsanwältin, Fachanwalt/Fachanwältin, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, Fachanwalt/Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwalt für Arbeitsrecht, Fachanwalt für Strafrecht, Fachanwältin für Erbrecht, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, sind gesetzliche Berufsbezeichnungen in der Bundesrepublik Deutschland und wurden sämtlich hier erworben bzw. verliehen.

Adresse:
Langgasse 36
D-65183 Wiesbaden

Kommunikation:
Telefon: 0611 17455-0
Telefax: 0611 17455-10
E-Mail: info@hpp24.de
Web: www.hpp24.de (deutsch), www.hpp24.com (englisch), www.hpp24.eu (englisch)

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 8:00 Uhr bis 12:30 Uhr
Montag bis Donnerstag 14:00 bis 18:00 Uhr
Freitag 14:00 bis 16:00 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung

Umsatzsteuerident-Nr.:
DE 236827433

Zuständige Rechtsanwaltskammer:
Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main
Bockenheimer Anlage 36
60322 Frankfurt am Main
Telefon: 069 170098-01
Telefax: 069 170098-50
E-Mail: info@rechtsanwaltskammer-ffm.de
Web: www.rechtsanwaltskammer-ffm.de

Technik:
WordPress

Konzeption und Umsetzung:
Netpage GmbH, Konzept CI

Bildrechte/Foto:
de.fotolia.com
www.istockphoto.com/de
Fotos von hpp24

Gesetzliche Rahmenbedingungen:
Unsere Tätigkeit richtet sich u. a. nach den gesetzlichen Bestimmungen des Rechtsanwaltsvergütungsgesetzes (RVG), des Gerichtskostengesetzes (GKG) der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO), der Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA), der Fachanwaltsordnung (FAO), des Geldwäschebekämpfungsgesetz (GwG), und den Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Gemeinschaft, dem Steuerberatungsgesetz, der Verordnung zur Durchführung der Vorschriften über Steuerberater, Steuerbevollmächtigte und Steuerberatungsgesellschaften, der Berufsordnung der Bundessteuerberaterkammer, der Steuerberatergebührenverordnung, der Wirtschaftsprüferordnung, der Siegelverordnung, der Wirtschaftsprüfer-Berufshaftpflichtversicherungsverordnung, der Berufssatzung für Wirtschaftsprüfer / vereidigte Buchprüfer und der Richtlinie 2006/43/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Mai 2006.

Die gesetzlichen Regelungen zur Rechtsanwaltstätigkeit können Sie auf der Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer einsehen.

Streitschlichtung:
Bei der zuständigen Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main wurde zur Durchführung von Verfahren nach den §§ 73 Abs. 2 Nr. 3, Abs. 5, 56 Abs. 2 BRAO eine Schlichtungsstelle eingerichtet. Die Schlichtungsstelle kann bei vermögensrechtlichen Streitigkeiten zwischen Mitgliedern der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main und ihren Auftraggebern angerufen werden. Die Einzelheiten des Verfahrens regelt die Schlichtungsordnung der Abteilung XVI der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, die hier eingesehen und abgerufen werden kann.

Weitergehende Informationen über das Schlichtungsverfahren findet man auf der Homepage der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main.

Verbraucher können künftig auf ein europaweit flächendeckendes Schlichtungsangebot zugreifen. Denn Ziel der EU ist es, die außergerichtliche Beilegung von Streitigkeiten unabhängig, unparteiisch, transparent, effektiv, schnell und fair zwischen Verbrauchern und Unternehmern zu ermöglichen.

So ist seit Mitte Januar 2016 die europäische Onlinestreitbeilegungs-Plattform (OS-Plattform) der Europäischen Kommission verfügbar. Streitigkeiten aus Online-Kaufverträgen oder Online-Dienstleistungsverträgen zwischen Verbrauchern und Unternehmern können nun über diese Plattform außergerichtlich und ausschließlich online beigelegt werden. Verträge, die ein Rechtsanwalt mit einem Mandanten, der Verbraucher ist, über die anwaltliche Internetseite oder auf anderem elektronischen Weg abschließt, sind Online-Dienstleistungsverträge. Bei Streitigkeiten aus einem solchen „Online-Rechtsanwaltsvertrag“ kann daher der Verbraucher zur außergerichtlichen Lösung die OS-Plattform nutzen.

Die Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) der Europäischen Kommission erreichen Sie hier.

Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind aufgrund der Bundesrechtsanwaltsordnung verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 250.000,00 € zu unterhalten. Die Einzelheiten ergeben sich aus § 51 BRAO.

Für die bei uns tätigen Berufsträger besteht bei der Allianz Versicherungs-AG, Großer Burstah 3 in 20457 Hamburg, eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung unter der Versicherungsnummer GHV 90/0457/9016675/670 mit einer Versicherungssumme pro Versicherungsfall in Höhe von 500.000,00 €. Der Versicherungsschutz ist räumlich auf den europäischen Raum beschränkt. Es besteht kein Versicherungsschutz für Haftpflichtansprüche im Zusammenhang mit der Beratung und Beschäftigung im außereuropäischen Recht sowie mit Tätigkeiten bzw. der Inanspruchnahme vor außereuropäischen Gerichten.